JUGEND

Die „fridaysforfuture“ Bewegung hat uns allen gezeigt, dass es die Jugend ist, die die Klimakrise treffen wird und nicht mehr uns, denjenigen, die sich im „Herbst“ ihres Lebens befinden. Ich bin der Meinung: der Protest ist ihr gutes Recht – und ich bin der Meinung: lasst uns doch auf das hören, was sie zu sagen haben.

WIE?

Es gibt unterschiedliche Wege der Partizipation für Jugendliche. Welche Form für unser Kulmbach am besten geeignet ist, werde ich ermitteln. Hierzu nutze ich spezielle Grüne Workshops, den Kontakt zur Jugendarbeit und natürlich den jungen Leuten vor Ort..